IFS

IFS (International Food Standard) : IFS Beratung / IFS Schulungen & Weiterbildung sowie IFS Unterstützung

Wir bieten Ihnen IFS Beratung / IFS Schulungen & Weiterbildung sowie IFS Unterstützung: Um die bestmögliche Sicherheit Ihrer Produkte und maximales Vertrauen in Sie als Lieferanten zu gewährleisten, hat der Hauptverband des deutschen Einzelhandels (HDE) gemeinsam mit Vertretern des Lebensmitteleinzelhandels (LEH) den International Featured Standards Food (IFS Food) entwickelt.

Das IFS (International Food Standard) hat folgende Ziele: Einheitlicher Standard mit einem einheitlichen Bewertungssystem Zulassung von akkreditierten und qualifizierten Zertifizierungsstellen und Auditoren Schaffung einer Vergleichbarkeit und Transparenz innerhalb der gesamten Lieferkette Kostensenkung sowohl bei Lieferanten als auch beim Handel.

Anweisungen für die Arbeit und für bestimmte Verfahren müssen aufgeschrieben und dokumentiert werden. Die Verantwortlichen für IFS und die Mitarbeiter müssen geschult werden. Ein internes Audit für IFS muss durchgeführt werden. Bei einem externen Audit für die Zertifizierung von IFS muss Hilfestellung und Betreuung gewährleistet sein.

Unser Team bietet Beratung rund um IFS, Qualitätsmanagementsysteme & Lebensmittelstandards, Inhouse-Weiterbildung bis hin zur Einführung des IFS-Standards.

Unsere Leistungen rund um Qualitätsmanagement, Audit Durchführung und Seminare zu Lebensmittelsicherheit (HACCP, ISO 22000, FSSC 22000, IFS etc.), IFS und ISO 9001, ISO 14001 und ISO 50001

Qualitätsmanagement Beratung und Trainings bis zum Zertifizierungsaudit

DIN EN ISO 22000
FSSC 22000 (Food und Packaging)
IFS Food
IFS Logistics
IFS PACsecure
IFS Broker
IFS Global Markets
BRC für Lebensmittelsicherheit
BRC für Verpackungen und Verpackungsmaterialien
Unterstützung bei der Planung und Durchführung von Gefahrenanalysen und der Bewertung von Risiken
Beratung bei der Integration von Management-Systeme wie zum Beispiel ISO 9001, ISO 14001 und ISO 50001

Unsere Leistungen im Überblick zur ISO 20000 Norm und Lebenmittelsicherheit:

✔ Durchführung einer Istanalyse / Bestandsanalyse auf Grundlage der ISO 22000 und Ermittlung des notwendigen Handlungsbedarf
✔ Beratung bei der Umsetzung der ISO 22000
✔ Anpassung sowie Umsetzung der Richtlinien und Vorschriften unter Berücksichtigung betriebsspezifischer Besonderheiten
✔ Einführung der notwendigen Dokumentationsunterlagen
✔ Schulung der betroffenen Mitarbeiter / Hygiene- und HACCP-Schulungen
Planung und Durchführung von Moderationen und Trainings zu Risikoanalysen (FMEA)
✔ Einweisung der Küchenmitarbeiter
Regelmäßige Audits und Nachschulungen
✔ Planung und Festlegung der Lebensmittelsicherheitspolitik und Ziele im Managementsystem
✔ Planung, Entwickllung, Beschreibung und ggf. Optimierung der Organisationsstruktur inkl. der Rollen, Funktionen, Verantwortung und Befugnisse
Analyse, Identifizierung, Bewertung und Verbesserung der Unternehmensprozesse (Einführung von Lean Management)
✔ Erstellung der unternehemensspezifischen Prozessdokumentation
✔ Planung und Einführung eins KPI / Kennzahlensystems
✔ Nachweis der Kontrolle und Beherrschung ihrer Prozesse gegenüber Kunden und Behörden
✔ Sicherstellung der Produktsicherheit
✔ Durchführung geforderter Schulungen und Weiterbildungen zu GMP und Regularien, Entwicklung und Aufbau Qualitätsmanagement-Systemen für Pharma-Unternehmen gemäß EU GMP Guideline, Standard Operating Procedures (SOPs) & Erstellung des QM-Handbuchs, IFS, HACCP, Hygiene und Sauberkeit (auf Basis der Lebensmittelhygieneverordnung - LMHV)
Planung & Einführung von Manufacturing Execution Systemen / MES Lösungen, Produktionsmanagement + Fertigungssteuerungssoftware unter anderem für Unternehmen aus der Lebensmittel-Branche, Verpackungsindustrie und Logistik
✔ Betriebsbegehungen und Hygienerundgänge
Planung und Einführung von CAQ Software Lösungen für Qualitätsmanagement, Qualitätssicherung und Qualitätsplanung

Unterstützung bei der Erstellung eines Qualitätsmanagement-Management-Handbuchs spezifisch auf IFS Food | IFS Logistics | IFS Broker | IFS Cash&Carry & IFS HPC

Planung und Durchführung von externen und internen Audits
✔ Durchführung von Workshops zur Prozessoptimierung
✔ Begleitung beim Zertifizierungsaudit sowie im Vorfeld Auswahl der geeigneten Zertifizierungsgesellschaft

IFS Food: IFS Food ist ein Standard, der Unternehmen, die Lebensmittel verarbeiten oder Unternehmen, die lose Lebensmittelprodukte verpacken, bei der Überprüfung hilft.
Die IFS Lebensmittel findet nur Anwendung, wenn das Produkt "verarbeitet oder behandelt" wird oder wenn die Gefahr einer Produktkontamination während der Erstverpackung besteht.

IFS Broker: Der IFS Broker soll für alle Unternehmen angewendet werden, die in erster Linie "Handelsaktivitäten" ausüben. Die Broker wählen ihre Lieferanten selbst aus und kaufen die Ware selbst oder im Auftrag um die Waren weiterzuverkaufen. Sie können die logistischen Aktivitäten selbst organisieren oder über einen Dienstleister. Sie errechnen ihren Kunden die Ware direkt, obwohl sie nicht unbedingt mit dem Artikel selbst in Verbindung gekommen sind.

Der IFS HPC ist der Standard für die Produktsicherheit, die Kostenreduzierung und die Transparenz der gesamten Produktionskette von Haushalts- und Körperpflegeprodukten.

IFS Logistics: Der IFS Logistics ist geeignet für Lebens- und Nichtlebensmittel und umfasst alle logistischen Aktivitäten, zum Beispiel Be- und Entladen und Transport.

IFS Cash & Carry: Der Standard umfasst alle Handhabungsprozesse von unverpackten und verpackten Produkten in Cash-&-Carry-Märkten oder Großhandelsunternehmen. Er beinhaltet auch Produktionsvorgänge, wenn kleine Mengen an Produkten verarbeitet werden (zum Beispiel Hackfleisch).
Die Anforderungen des IFS Cash & Carry / Wholesale sind genauso wie die beim IFS Food, jedoch beinhalten sie auch Richtlinien dafür, wie mit bestimmten Anforderungen in Cash-&-Carry-Märkten oder Großhandelsunternehmen umzugehen ist.

Inhouse-Weiterbildungen: Alles zu den Anforderungen des IFS Food (Version 7) und Umsetzung des Standards

Zielsetzung:
Die Teilnehmer/innen erhalten einen Überblick über die Anforderungen, welche hinter dem Regelwerk IFS Food Version 7 stecken. Durch praktische Beispiele und Hintergründe erhalten Sie Anregungen für die Umsetzung der Forderungen im eigenen Unternehmen.

Zielgruppe:
Führungskräfte, Qualitätsmanagementbeauftragte und Mitarbeiter aus dem Lebensmittelbereich, die ein Qualitätsmanagement-System nach IFS Standard für Lebensmittelsicherheit und Schädlingsbekämpfung einführen oder weiterentwickeln wollen.

Seminarinhalte:
Erfahrungsberichte aus der Praxis
Die Risikoanalysen im IFS 6 (HACCP, sonstige Risikoanalysen, Fremdkörpermangement)
Erfahrungen bei der Zertifizierung nach IFS 6
Anforderungen an Packmittel – Möglichkeiten und Grenzen aus der Sicht eines Packstoffherstellers
IFS 6 im Wandel der Zeit
Aussichten in die Zukunft sowie ein Workshop zum IFS-Standard

Methodik: Vorträge, Praxisbeispiele, Erfahrungsaustausch, Seminarunterlagen

Dauer: 1 bis 2 Tage

Alle Seminare bieten wir für Sie auch Inhouse an. Die Inhalte und Trainingsziele stimmen wir im Vorfeld mit Ihnen ab.